Schützenticker

Schützenkönige 2018


König der Schützenbruderschaft St. Nikolaus Sundern-Meinkenbracht

In Meinkenbracht regiert jetzt Manuel Schindler gemeinsam mit seiner Freundin Vanessa Siewers. Mit dem 74. Schuss fiel der Vogel. 



König der Schützenbruderschaft St. Laurentius Olsberg-Elpe

Das neue Königspaar von Elpe: Gisbert und Yvonne Burmann. Mit dem 129. Schuss fiel der Vogel. 


König der Schützenbruderschaft St. Hubertus Olsberg-Helmeringhausen 

Florian Finger regiert die Schützen in Helmeringhausen im kommenden Jahr. Der 28-jährige holte den Vogel mit dem 222. Schuss aus dem Kugelfang. Königin an seiner Seite ist Sophia Lörwald. 


König der Schützenbruderschaft St. Cyriakus Olsberg-Bruchhausen 

Die Schützen in Bruchhausen werden in der neuen Saison von Hans-Georg Rüther und seiner Ehefrau Rita regiert. Der 53-jährige holten den Vogel nach nur 45 Minuten runter. 


König des Heimatvereins Altenbrilon

Der neue Schützenkönig ist Christian Feindt. Der 31-jährige holte den Vogel mit dem 360. Schuss von der Stange. Mit ihm gemeinsam regiert seine Ehefrau Anne-Katrin. 


König der Schützenbruderschaft St. Sebastian Sundern-Hagen

Neuer König in Hagen ist André Tautz. Zur Königin nahm er Lis Romero.


König der Schützenbruderschaft St. Antonius Arnsberg-Herdringen

Ein Blitz-König für Herdringen. Nach nur 10 Minuten holte Philipp Birkhölzer mit dem 73. Schuss von der Stange. Er regiert gemeinsam mit seiner Freundin Vivian. 


König der Schützenbruderschaft St. Nikolaus Olsberg-Wulmeringhausen 

Auch in Wulmeringhausen ist der Vogel gefallen. Hier regiert Thomas Wienand mit Ehefrau Doreen. Der Vogel fiel mit dem 82. Schuss. 


König der Schützenbruderschaft St. Sebastianus Marsberg-Helminghausen 

Hier regiert jetzt Kai Neumann. Nach 50 Schuss fiel der Vogel. An seiner Seite regiert seine Ehefrau Claudia. 


König des Heimat- und Schützenvereins Brilon-Petersborn-Gudenhagen 

In Gudenhagen-Petersborn ist Sven Berg geworden. Nach über einer Stunde und mit dem 145. Schuss fiel der Vogel. Königin an seiner Seite ist Julia Kolditz. 


König der Schützenbruderschaft St. Antonius Medebach-Titmaringhausen

Titmaringhausen wird jetzt von Christian Hegel regiert. Er erkor seine Ehefrau Melanie zur Königin. 


König der Schützenbruderschaft St. Sebastian Olsberg-Antfeld 

Antfeld bejubelt seinen neuen König Werner Przywara. Er regiert gemeinsam mit seiner Ehefrau Nadine. Bis der Vogel unten war, brauchte es 372 Schuss. 


König der Schützenbruderschaft St. Sebastian Schmallenerg-Altenilpe-Sellinghausen 

Neuer König ist Uwe Hallmann. Er regiert gemeinsam mit seiner Ehefrau Katja. Der 50-jährige holte den Vogel mit dem 85. Schuss runter. 


König des Schützenvereins Meschede-Hengsbeck

Der neue König der Dorfgemeinschaft Hengsbeck, Niederlandenbeck, Oberlandenbeck, und Bremscheid heißt Dirk Schmidt. Er nahm seine Lebensgefährtin Kim Menze zur Königin. Auf Grund der Hitze war es ein zähes Schießen von weit über zwei Stunde, gebraucht wurden aber nur 97 Schuss. 


König der St. Nikolaus Schützenbruderschaft Wennemen-Bockum-Stockhausen 

Neuer König ist Marco Nurk. Der 38-jährige holte den Vogel mit dem 211. Schuss von der Stange. Er regiert gemeinsam mit Ehefrau Jacqueline.


König der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Medebach 

Das neue Schützenkönigspaar in Medebach heißt Christian und Stephanie Hoeft. Mit dem 241. Schuss fiel der Vogel. 


König der Schützengesellschaft 1827 Schmallenberg-Oberkirchen

Das Vogelschießen war eine schnelle Sache. Nach 20 Minuten stand der neue König von Oberkirchen fest. Bernd Feldmann holte den Vogel mit dem 72. Schuss zu Boden.  Er regiert gemeinsam mit Ehefrau Iris. 


König der Schützenbruderschaft St. Hubertus Hallenberg-Liesen

Neuer König von Liesen ist Matthias Runge, gemeinsam mit ihm regiert seine Ehefrau Susanne. Der Vogel war nach 189 Schuss unten. 


König der Schützenbruderschaft St. Antonius Medebach-Oberschledorn

Nach nur einer Stunde war das Vogelschießen Geschichte. Neuer König in Oberschledorn ist Detlef Völlmecke. Neben ihm regiert Ehefrau Tanja. 


König der Schützenbruderschaft St. Winterberg-Langewiese 

In Langewiese regiert André Schüller. Der 30-jährige nahm Jessica Lenhart zur Königin. Nach 158. Schuss war der Vogel unten.


König der Schützenbruderschaft St. Cyriakus Schmallenberg-Berghausen 

Der neue König von Berghausen heißt Friedrich Plett. Er holte den Vogel mit dem 121. Schuss runter. 


König der Schützenbruderschaft St. Hubertus Sundern-Amecke 

Freiherr Eberhard von Wrede holte den Vogel mit dem 75. Schuss von der Stange. Freifrau Katharina von Wrede steht ihm als seine Königin zur Seite. 


König der Schützenbruderschaft St. Sturmius Marsberg-Leitmar

Hier regiert jetzt Johannes Horn. Er holte den Vogel mit dem 105. Schuss von der Stange und erkor Nina Ramme zu seiner Königin. 


König der Schützenbruderschaft St. Markus Marsberg-Beringhausen 

In Beringhausen hat Alexander Luckey den Vogel abgeschossen. Er nahm seine Ehefrau Franziska zur Königin. Nach 40 Minuten und 142 Schuss war der Vogel unten. 


König der Schützenbruderschaft St. Anna Brilon-Wülfte 

Christian Niggemeier schoss in Wülfte den Vogel ab. Er regiert gemeinsam mit Ehefrau Anna.  


König der Schützenbruderschaft St. Lambertus Schmallenberg-Kirchrarbach 

Matthias Wiese aus Dornheim krönte sich mit dem 150. Schuss zum neuen König. Er regiert gemeinsam mit Ehefrau Christina.  


König der Schützenbruderschaft St. Antonius Hallenberg-Braunshausen 

Stefan Jungmann holte den Vogel mit dem 434. Schuss den Vogel von der Stange. Königin an seiner Seite ist Ehefrau Silke. 

 


König der Schützenbruderschaft St. Hubertus Winterberg-Züschen 

Das neue Königspaar in Züschen: Fabian Kleinsorge und Kerstin Reuter. 586 Schüsse waren nötig, bis der Vogel fiel. 

 


König der Schützenbruderschaft Oelinghauser Heide 1875 Dreisborn

Auf der Oelinghauser Heide jubelte Marcel Kannengießer, als er mit dem 120. Schuss den Vogel runter holte. Zur Königin nahm er Marina Drews.


König der Schützenbruderschaft St. Franziskus Sundern-Allendorf

Der neue König von Allendorf heißt Andreas Specht. Der Vogel fiel mit dem 175. Schuss. Ehefrau Nicole wurde Königin. 


König der Schützenbruderschaft St. Franziskus-Xaverius Arnsberg-Wennigloh

Die neuen Regenten: Andreas und Odette Wodke! Mit dem 107. Schuss war der Vogel unten. 


König der Schützenbruderschaft St. Liborius Olsberg-Assinghausen

Nach nur 38 Minuten und 129 Schuss war der Vogel in Assinghausen unten. Neuer König ist Marcus Schnatenberg. Königin an seiner Seite ist Ehefrau Christiane. 


König der Schützenbruderschaft St. Maria Magdalena Arnsberg-Bruchhausen

Das neue Königspaar in Bruchhausen heißt: Ulli und Alexia Amen. Der 45-jährige holte die Ente mit dem 88. Schuss aus dem Kugelfang. 


König des Schützenvereins Schmallenberg-Brabecke

Der neue König in Brabecke heißt Guido Fersterer. Der Vogel fiel mit dem 156. Schuss. Zu seiner Königin nahm er seine Frau Marion Fersterer-Steinberg. 


König der Schützenbruderschaft St. Georg Bad Fredeburg 

Neuer König in Bad Fredeburg ist André Weller. Er fasste sich ein Herz und holte den Vogel mit dem 133. Schuss von der Stange. Er regiert gemeinsam mit seiner Ehefrau Mareike. 


König der Schützenbruderschaft St. Antonius Sundern-Langscheid

Sensation in Langscheid: Lukas Schneidersmann holt den Vogel mit dem ersten und einzigen Schuss von der Stange. Das war so nicht geplant, der 22-jährige wollte in drei Wochen zum Work&Travel nach Neuseeland aufbrechen und neun Monate weg bleiben. Sein Kumpel Lukas Ullmann will ihn auf der Reise begleiten, schoss aber wenig später stattdessen den Jungschützenvogel ab. Lukas Schneidersmann regiert die Schützen in Langscheid gemeinsam mit Ricarda Wiegenstein. Nach Neuseeland will der neue König aber trotzdem...

 

 


König der Schützenbruderschaft St. Hubertus Medebach-Dreislar 

Der neue König von Dreislar heißt Mario Steden. Der 27-jährige nahm seine Freundin Viktoria Hollik zur Königin. Nach 22o Schuss war der Vogel unten. 

 


König des Schützenvereins Marsberg-Erlinghausen 

Der neue König von Erlinghausen heißt Hartmut Schröder. 128 Schuss brauchte er, um sich die Regentschaft zu sichern. Königin an seiner Seite ist Frau Monika.  


König der Schützenbruderschaft St. Sebastian Brilon-Alme 

Auch in Alme wurde ein neuer König gefunden. Meik Lottmann hat den Vogel mit dem 237. Schuss aus dem Kugelfang geholt. Er regiert gemeinsam mit Sonja Pingel, die er zu seiner Königin nahm.

 


König der Schützenbruderschaft St. Johannes in Winterberg-Siedlinghausen

In Siedlinghausen regieren Maximilian Gnoyke und Theresa Figge. Mit dem 367. Schuss fiel die Entscheidung.  


König des Bürgerschützenvereins Medebach-Düdinghausen

Der neue Schützenkönig heißt Jan Eickhoff! Er regiert gemeinsam mit Ehefrau Martina. Er sicherte sich die Königswürde mit dem 212. Schuss. 


König der Schützenbruderschaft St. Sebastian Schmallenberg-Grafschaft 

Uwe Boshof regiert in Grafschaft. Nach 224 Schuss fiel der Vogel aus dem Kugelfang. 


König der Schützenbruderschaft St. Hubertus Winterberg-Niedersfeld

In Niedersfeld regiert jetzt Patrick Geilen. Königin an seiner Seite ist seine Freundin Violetta Kaula. Nach 169. Schuss war der Vogel unten.


König der Schützenbruderschaft St. Isidor Arnsberg-Bachum

In Bachum regieren nun Christian und Jasmin Klein. Nach 104 Schuss fiel der Vogel von der Stange. 


König der Schützenbruderschaft St. Michaels Meschede-Grevenstein

Die Grevensteiner Schützen werden von Florian Gaßkemper regiert. Königin an seiner Seite ist Sabrina Iken. Nach 260 Schuss war der Vogel unten. 


König der Schützenbruderschaft St. Johannes Marsberg-Oesdorf 

In Oesdorf regieren jetzt Andreas Schäfers und Lara Hillebrand. Der 25-jährige schoss den Vogel nach gut einer Stunde ab. 


König der Schützenbruderschaft St. Sebastian Marsberg-Giershagen 

Nach nur 20 Minuten fiel der Vogel. Mit dem 59.Schuss wurde Chris Stuhldreier neuer König. Der 26-jährige nahm Alena Berger zur Königin. 


König der Schützenbruderschaft St. Jakobus Meschede-Remblinghausen 

Michael Tillmann regiert die Schützen in Remblinghausen. Der Vogel fiel mit dem 243. Schuss. Königin an seiner Seite ist Ehefrau Beate. 


König der Schützenbruderschaft 1913 Brilon-Esshoff

In Esshoff regieren der neue König Timo Jatho und seine Freundin Joelle Wiegelmann. Der 23-jährige Kfz-Mechatroniker schoss den Vogel mit dem 168. Schuss ab.


König der Schützenbruderschaft St. Johannes-Nepomuk Sundern-Stockum

Neuer König in Stockum ist Marius Ross. Er regiert gemeinsam mit Lisa Bosen. Nach 84 Schuss war der Vogel unten.


König der Schützenbruderschaft St. Pankratius Eslohe-Reiste

Winfried Fuchte regiert in Reiste. Der 52-jährige holte den Vogel mit dem 221 Schuss von der Stange. Er regiert gemeinsam mit Ehefrau Birgit. Vize-König wurde Sohn Luca.


König des Schützenvereins Winterberg-Neuastenberg

Mit dem 538. Schuss holte Lukas Mesters den Vogel von der Stange. Zur Königin nahm er Ehefrau Iris.


 König der Schützengesellschaft Hallenberg

In Hallenberg regiert Simon Paffe. Der 24-jährige Produktdesigner nahm Luisa Glade zur Königin. Nach 381 Schüssen stand der neue König fest.


 König der Schützenbruderschaft St. Magnus Niedermarsberg

Michael Larenz regiert die Schützen in Niedermarsberg. Königin an seiner Seite ist Ehefrau Mareike. Die Schützen feiern in diesem Jahr ihr 175-jähriges Bestehen. 


 König der Schützenbruderschaft St. Antonius Marsberg-Essentho

In Essentho sicherte sich Reinhold Kuhle die Königswürde. Zur Königin nahm er seine Frau Petra. Der Vogel fiel mit dem 121. Schuss.


 König der Schützenbruderschaft St. Johannes Evangelist Arnsberg-Holzen 

Neues Königspaar: Nadine und Matthias Schulte. Damit hat der Vogelwerk sein eigenes Werk abgeschossen. Dafür waren 82. Schuss nötig.


 König der Schützengemeinschaft Meschede-Nord

In Meschede Nord regiert jetzt Reinhold Schmidt, Königin an seiner Seite ist Michaela Pischeli. 433 Schuss waren nötig, bis der Vogel fiel. 


 König der Schützenbruderschaft St. Magarete Brilon-Madfeld

Dort regieren Patrick Decker und Vivien Willeke. Nach 333 Schüssen fiel der Vogel. 


 König der Schützenbruderschaft St. Sebastian Olsberg-Brunskappel 

Auch in Brunskappel ist der Vogel gefallen! Dafür waren 232 Schüsse nötig, neuer König ist René Senge. An seiner Seite als Königin Christin Schmidt. 


 König der Schützenbruderschaft St. Stephanus in Arnsberg-Niedereimer

Dietmar Eickhoff ist neuer König. 231 Schuss waren nötig, bis der Vogel fiel. Königin ist die 48-jährige Sybille Reiss. 


 König der Schützenbruderschaft St. Hubertus Bestwig-Ramsbeck

Das neue Königspaar: Frank und Barbara Hermes. Nach 256 Schuss war der Vogel unten. 


 König der Schützenbruderschaft St. Hubertus Arnsberg-Müschede

In Müschede regiert Daniel Jaworek. Der 24-jährige holte den Vogel mit dem 85. Schuss runter. Mareen Känzler ist die Königin an seiner Seite. 


 König der Schützenbruderschaft St. Nikolaus Meschede-Freienohl

Neuer König ist Peter Koßmann. Er holte den Vogel mit dem 121. Schuss von der Stange und regiert gemeinsam mit Alexa Kehr. 


 König der Schützenbruderschaft St. Sebastian Sundern-Endorf

Neuer Regent ist Ortsvorsteher Reiner Tillmann. Königin an seiner Seite ist Ehefrau Karin. Nach 155 Schüssen fiel der Vogel. 


 König der Schützenbruderschaft St. Sebastian Olsberg-Bigge

Auch in Bigge ist die Entscheidung gefallen: Stefan Menke hat den Vogel von der Stange geholt, er regiert gemeinsam mit Ehefrau Marion. 


 König des Schützenvereins Schmallenberg-Bracht

Neuer König in Bracht ist Stefan Willecke.


 König der Schützenbruderschaft St. Blasius Schmalleberg-Westfeld

Neuer Schützenkönig von Westfeld ist Gernold Gnacke. Mit dem 242. Schuss fiel der Vogel. Der 50-jährige regiert gemeinsam mit Ehefrau Eva.


 König der Schützenbruderschaft St. Sebastian Medebach-Referinghausen

In Referinghausen regieren Christopher Imöhl und seine Freundin Lena Pradel. Der 25-jährige ist ein "Wiederholungstäter", er war bereits 2013 in seinem Heimatort Oberschledorn Schützenkönig.


 König des Heimatschutzvereins Brilon-Wald

In Brilon-Wald war der Vogel nach 189 Schüssen unten. Der 1. Vorsitzende des Vereins Thomas Pucher hat das selbst erledigt. Der 52-jährige regiert gemeinsam mit Ehefrau Cornelia.


 König der Schützenbruderschaft Hallenberg-Hesborn 

In Hesborn regiert Robin Hintzen. Mit dem 232. Schuss sicherte sich der 26-jährige die Regentschaft. Königin an seiner Seite ist Ehefrau Jessica. 


 König der Schützenbruderschaft St. Johannes Medebach-Deifeld

Neuer König ist Christian Padberg, Königin an seiner Seite ist Ehefrau Nina. Der 36-jährige holte den Vogel mit dem 225 Schuss runter. 


 König der Schützenbruderschaft St. Peter und Paul Obermarsberg

Der 2. Kompanieführer der Bruderschaft hat den Vogel abgeschossen. Dirk Schröder holte den Vogel mit dem 255. Schuss von der Stange. Königin an seiner Seite ist Ehefrau Nicole. 


 König der Schützenbruderschaft St. Hubertus Schmallenberg-Dorlar 

Patrick Eickelmann regiert die Schützen in Dorlar. An seiner Seite als Königin ist Ehefrau Annabel. Der 226. Schuss war der entscheidende, dann fiel der Vogel. 


 König der Schützenbruderschaft St. Andreas Velmede-Bestwig

Das neue Königspaar von Velmede: Ralf und Reinhild Kyewski. Der Vogel fiel nach gut anderthalb Stunden mit dem 322. Schuss. 


 König der Schützenbruderschaft St. Hubertus Brilon-Hoppecke

Auch in Hoppecke ist der Vogel gefallen. Neuer König ist Martin Kolbe. Er ist der Schriftführer der Kompanie und regiert gemeinsam mit Ehefrau Michaela. Nach zweieinhalb Stunden und 302 Schuss war der Vogel unten. 


 König der Schützenbruderschaft St. Antonius Olsberg-Wiemeringhausen 

Die Wiemeringhauser Schützen werden von Andreas Gottdang regiert. Königin an seiner Seite ist Ehefrau Manuela. Nach gut einer Stunde und 174 Schüssen war der Vogel unten. 


König der Bürgerschützengesellschaft Arnsberg 

Auch bei den Arnsberger Bürgerschützen ist der Vogel gefallen. Dort regiert ab jetzt Herbert von Canstein. Er ist Kompanieführer der 1. Kompanie. 


König der Schützenbruderschaft St. Sebastian Eslohe-Salwey 

Neuer König der Salweyer Schützen ist Friedhelm Hesse. Er schoss den Vogel mit dem 86. Schuss ab. 


König des Schützenvereins Harmonie Altastenberg 

In Altalstenberg regiert jetzt René Leber. Er nahm seine Freundin Lea Pawliczek zur Königin. 


König des Schützenvereins Marsberg-Meerhof

Der Schützenverein Meerhof hat ein neues Königspaar. Julian Gockel hat den Vogel mit dem 108. Schuss erlegt. An seiner Seite regiert Marie-Lena Schmidt. 


König der Schützenbruderschaft St. Sebastianus Arnsberg-Oeventrop

Auch die Schützen in Oeventrop haben einen neuen Regenten. Olaf Kössling aus der Dinscheder Kompanie schoss den Vogel ab. Dafür war eine Schnapszahl von 222 Schüssen nötig. Gemeinsam mit ihm regiert Ehefrau Jana. 


König der Schützenbruderschaft St. Hubertus Sundern 

In Sundern hat Wolfgang Teipel den Vogel abgeschossen. Nach 275 Schuss war er unten. Zur Königin erkor er Susanne Nagusch. 


König des Schützenbruderschaft St. Michael Sundern-Hachen 

In Hachen regiert die Jugend. Neuer König ist der 20-jährige Nils Zimmermann. Nach 111 Schüssen fiel der Vogel. Königin ist die 17-jährige Luci Otte-Wiese.


König des Schützenfestvereins Schmallenberg-Latrop

Die Latroper Schützen werden jetzt von Ulrich und Anne Lutter regiert. Der neue König holte den Vogel mit dem 123. Schuss von der Stange.


 König der Schützenbruderschaft St. Hubertus 1417 Brilon

Roland Bunse errang nach einem spannenden Vogelschießen gegen sechs weitere Bewerber mit dem 339. Schuss die Königswürde. 


 König der Schützenbruderschaft St. Hubertus Winterberg-Silbach

Ein Rentner aus den Niederlanden regiert die Schützen in Silbach. Nach zweieinhalb Stunden holte Marius Oosthoeck den Vogel runter. 335 Schuss waren nötig, Königin an seiner Seite ist Ehefrau Maria. 


 König der Schützenbruderschaft St. Sebastian Sundern-Hövel

Sebastian Rübke regiert die Schützen in Hövel. 


 König der Schützenbruderschaft St. Peter und Paul 1818 Eslohe 

Neues Regentenpaar: Thomas Ludemann und seine Königin Silke. 


Schützenkönige 2018

Winterberg-Grönebach:                                    Manuel Padberg 

Sundern-Hellefeld:                                             Christian Kiesler 

Arnsberg-Rumbeck:                                           Wolfgang Kriehn

Schmallenberg:                                                   Harald Pickert

Sundern-Stemel:                                                 Wolfgang Scheffer 

Schmallenberg-Fleckenberg:                           Markus Zimmermann 

Schmallenberg-Westfeld:                                 Magnus Bende 

Arnsberg-Voßwinkel:                                         Eduard Gredel                                         

Marsberg-Udorf:                                                Sebastian Aßhauer 

Winterberg:                                                          Peter Botzek    

Arnsberg-Uentrop:                                             Dieter Vetter 

Eslohe-Wenholthausen:                                    Frank Göddecke 

Olsberg:                                                                 Julius Hilbich

Brilon-Messinghausen:                                      Martin Schröder  

Bestwig-Ostwig:                                                 Alexander Brockhoff

Schmallenberg-Bödefeld:                                 Ansgar Gierse-Arsen

Schmallenberg-Nordenau:                                 Christoph Schütte 

Winterberg-Elkeringhausen:                             Marius Soccal 

Arnsberg-Schreppenberg:                                  Franziska Kosik 

Marsberg-Westheim:                                          Achim von Bremen 

Hüsten:                                                                   Dirk Fischer 

Olsberg-Gevelinghausen:                                  Peter Loerwald 

Meschede-Berge-Visbeck:                                 Rolf Trumpetter-Schulte                                                                 

Brilon-Nehden:                                                    Christian Voigt 

Altenbüren:                                                           Christian Mester 

Meschede-Eversberg:                                        Frank Weller 

Meschede-Calle:                                                 Uwe Schulte 

Brilon-Bontkirchen:                                           Lorenz Schrewe 

 Meschede                                                              Dirk Esser                      

Brilon-Scharfenberg:                                          Jannis Niggemann 

Schmallenberg-Wormbach                               Christian Gerwin 

Niedermarsberg:                                                  Kurt Krebs

Brilon-Radlinghausen:                                        Jens Schluer

Arnsberg-Moosfelde:                                          Sven Gnoyke 

Schmallenberg-Sorpe:                                        Reiner Krähling

Schmallenberg-Oberhenneborn:                     Gregor Gödeke 

Winterberg-Altenfeld-Walbecke:                     Mario Nissel 

Marsberg-Bredelar:                                              Krishna Visvanathan 

Brilon-Oberalme:                                                  Bernd Meindl 

Meschede-Olpe:                                                   Christoph Labitzke

Medebach-Medelon:                                           Jürgen Werth 

Bestwig-Heringhausen:                                      Wilhelm Becker-Gödde

Eslohe-Bremke:                                                    Thomas Schulte

Sundern-Linnepe:                                                Jannik Jaschewski

Sundern-Enkhausen:                                          Paul Ebermann

Brilon-Rixen:                                                         Felix Brandenburg

Unterhüsten:                                                        Udo Tolles

Arnsberg-Kloster Brunnen:                               Andre Voss

Arnsberg-Breitenbruch:                                     Hans-Wilhelm Bongen 

Medebach-Küstelberg:                                      Niklas Lübbert

Schmallenberg-Lenne:                                       Manuel Reiter 

Brilon-Nehden:                                                     Alfred Geb

Schmallenberg-Kückelheim-Arpe:                   Thomas Hochstein

Bestwig-Nuttlar:                                                  Sebastian Voß

Meschede-Heinrichsthal-Wehrstapel:            Torsten Menke

Eslohe-Kückelheim:                                            Bernd Mester

Brilon-Thülen:                                                      Eberhard Fisch

Marsberg-Padberg:                                             Lukas Göbel

Winterberg-Hildfeld:                                          Thorsten Tausch